Skip to main content

Historie

Die Familie Haubensak kommt aus Württemberg und hat sich 1927 in Regensburg niedergelassen.Von einem Ort am Fuße der schwäbischen Alb aus, wurde schon ab der Mitte des 19. Jahrhunderts Samenhandel betrieben. Die Kundschaft befand sich vor allem in Bayern und Österreich. Aber auch Deutschlandweit wurde Samenhandel betrieben. Es folgte eine Übersiedlung ins Kerngeschäft der Kundschaft, das war Regensburg.

Der Handel mit landwirtschaftlichem Saatgut: Klee- und Grassamen, Futterrüben usw. lief parallel dazu und hat sich vor allem nach Ende 1945 bis Ende der 70iger Jahre stetig ausgeweitet.

Mit den darauf beginnenden Umwälzungen in der deutschen und europäischen Landwirtschaft, wurden neue Wege der Existenzsicherung gesucht und gefunden. Günter Haubensak reiste in die USA, in der die Idee des Gartencenters entstanden ist. Diese Idee wollte er in Regensburg umsetzen. Daraus entstand 1982 zur damaligen Zeit, eines der modernsten Gartencenter in Deutschland! Dieses wurde seither umgebaut und erweitert, um den Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Der frühere, nie abgebrochene Kontakt zur grünen Branche, vor allem zu den Gärtnern machte den neuen Betriebszweig zu einem Renner, der einem verbleiben des Ladens in der historischen Altstadt (Neupfarrplatz) mit ihren Platzzwängen, Belieferungsschwierigkeiten usw. erübrigte. Durch Umbauarbeiten in den 1990igern in der Altstadt, sowie verändertem Einkaufsverhalten der Kunden, entschloss man sich im Jahre 1998 das Geschäft am Neupfarrplatz aufzugeben.

Im April 2004 eröffnete Haubensak einen weiteren Standort in Regensburg. Im Regensburger- Donau- Einkaufszentrum hatte Haubensak einen Betrieb mit 1600 m2 Verkaufsfläche. Hier boten wir Ihnen alles zum Thema “œSchöner Wohnen in Haus und Balkon“. Ein großer Service waren individuell gebundene Schnittsträuße. Jedoch wurde diese kleine Perle mit Ablauf des 10-Jahres-Mietvertrags zum 31.12.2014 mittlerweile wieder geschlossen!

Im Jahre 2008 hat Haubensak seinen Standort in der Bajuwarenstrasse komplett neu aufgestellt. In der größten Umbauaktion in der Firmengeschichte, wurde in insgesamt 9 Monaten Bauzeit ein komplett modernisiertes und neues Verkaufshaus geschaffen. Großen Wert legte man auf Helligkeit und Großzügigkeit. Die Wegeführung ist klar und deutlich, und die Abteilungen wurden rundrum neu aufgestellt. Zur weiteren Festigung am Standort hat Haubensak das Zookonzept TIER TOTAL neu integriert. Auf 800 m2 Fläche findet der Tierfreund alles was das Herz begehrt. Das i- Pünktchen setzte man im November 2008. Hier eröffnete Haubensak im Gartencenter das CAFE BELLISSIMA. Leckeres Frühstück, wechselnder Mittagstisch sowie Cafe und Kuchen werden Ihnen hier geboten.

Und wäre das nicht genug, sind Obst & Gemüse Völkl sowie das Dorfbackhaus auch noch in der Eingangshalle vertreten.

Das Bellandris Haubensak Gartencenter ist mit anderen bedeutenden mittelständischen Fach-Centern in der SAGAFLOR AG organisiert und Mitglied des VDG (Verband Deutscher Gartencenter) und dadurch den zahlreichen Wettbewerbern und Filialisten nicht nur ebenbürtig, sondern vielfach überlegen.

Bereits jetzt sind wir das größte Fach- Gartencenter in Ostbayern! Haubensak wird alles dafür tun, die positive Entwicklung der vergangenen Jahre, sowie seinen Expansionskurs weiter fortzusetzen!

Alle Zeichen stehen auf Grün...!