Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

Immergrüne Outdoorstars

Während der Wintermonate, wenn Blüten sich rarmachen, sind kleinwüchsige, immergrüne Gehölze die richtige Wahl für den Topfgarten und eine zauberhafte Deko für den Eingangsbereich oder die Terrasse. Mit ein paar hübschen Accessoires und dekorativem Vogelfutter sorgen sie für stilvolles, weihnachtliches Flair.

Weihnachten steht vor der Tür! Dieses Jahr in Form von  immergrünen Zwergehölzen, die problemlos winterliche Temperaturen aushalten. So kommt nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch auf den im Winter meist kahlen Terrassen, Balkonen oder Eingangsbereichen festliche Stimmung auf. Hübsch dekoriert und kombiniert mit ausgewählten Topfpflanzen, steigern die grünen Outdoor-Künstler die Vorfreude auf die lang ersehnten Festtage.

Immergrüne Winterzwerge

Auch wenn die Natur eine schöpferische Pause macht, gibt es ein paar immergrüne Ausnahmen, die sich auch zur Weihnachtszeit von ihrer besten Seite zeigen und die besinnliche Stimmung perfekt untermalen. Zur Jahreszeit passen vor allem immergrüne Zwerggehölze, wie Blaufichten, Zwergfichten, Weißzedern, Zuckerhutfichten, Scheinzypressen oder Tannen. Sie sind wunderbar robust und dicht im Wuchs, außerdem sind sie gut schnittverträglich, sodass sie immer gut in Form bleiben.

Es glitzert und leuchtet

Glanzlichter können mit bunten Kugeln gesetzt werden, die in den Fichten, Zedern oder Mini-Tannen, aber auch einfach in Gefäßen drapiert, leuchtende Akzente in Rot, Gold oder anderen Farben nach Wahl bescheren. Die Gehölze können zusätzlich noch mit zu Schleifen gebundenen Bändern festlich dekoriert werden. Doch vor allem Licht sorgt für Glanzpunkte in der Dekoration vor dem Fenster. Outdoortaugliche Lichterketten oder –netze gibt es bei Bellandris in den verschiedensten Ausführungen.

 

Weitere Farbakzente

Winterharte Zuckerhutfichten, Blaufichten, Weißzeder oder auch Buchsbäumchen trotzen problemlos der Kälte. Um etwas Farbe ins Spiel zu bringen, gesellen sich frostharte Scheinbeeren zwischen das Grün und sorgen für hübsche Farbakzente. Auch Christrosen können frostige Wintertage nichts anhaben, daher dürfen sie in diesem Ensemble nicht fehlen. Schließlich zeigt sie ihre attraktiven weißen Schalenblüten oft bis in den März.

Doppelte Bescherung

Sehr dekorativ und eine wahre Freude für Gartenvögel sind Meisenknödel und schmückender, leckerer Baumschmuck. Die hübschen Anhänger aus Vogelfutter sind schnell selber gemacht. Einfach Kokosfett im Topf schmelzen und etwas Öl dazugeben. Dann abwechselnd und gemischtes Vogelfutter und das flüssige Fett in Keksausstechformen gießen. In jede Form noch schnell ein Stück Geschenkband stecken, damit eine Schlaufe zum Aufhängen entsteht und die Masse gut auskühlen lassen. Fertig ist der stimmungsvolle Power-Snack in Keksform.

Der passende Wintermantel

Wird es zu frostig, lohnt es sich auch für die immergrünen Gefährten die Wintergarderobe aus dem Schuppen zu holen. Auch wenn sie im Grunde winterhart sind, können die Wurzeln bei starken Temperaturschwankungen Schaden nehmen. Dagegen können Vlies und Jutesäcke als Mantel um die Töpfe gewickelt werden, während Kokosmatten oder auch dekorative Holzscheiben als wärmende Unterlage dienen. Zierende Kordeln sind ein zusätzlicher Hingucker.